Ausweitung der kampfzone

Ausweitung Der Kampfzone Michel Houellebecq : Ausweitung der Kampfzone

Ausweitung der Kampfzone ist ein Roman des französischen Schriftstellers Michel Houellebecq. Er erschien unter dem Originaltitel Extension du domaine de la lutte. Ausweitung der Kampfzone ist ein Roman des französischen Schriftstellers Michel Houellebecq. Er erschien unter dem Originaltitel Extension du domaine. Ausweitung der Kampfzone | Michel Houellebecq, Leopold Federmair | ISBN: | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf​. Ausweitung der Kampfzone | Houellebecq, Michel, Federmair, Leopold | ISBN: | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf​. Auch Frauen dürfen das Buch "Ausweitung der Kampfzone" lesen, da ist der Ich-​Erzähler, der sich zugleich als Autor ausgibt, großzügig. "Vielleicht sind Sie.

ausweitung der kampfzone

Originalausgabe: Extension du domaine de la lutte, Paris Ausweitung der Kampfzone Übersetzung: Leopold Federmair Verlag Klaus Wagenbach, Berlin. Sein erster heftig umstrittener Roman, mit dem er bereits zu Weltruhm gelangte und nicht nur in Frankreich die Öffentlichkeit polarisierte: Michel. Ausweitung der Kampfzone: eastwoods.se: Houellebecq, Michel, Federmair, Leopold: Libros en idiomas extranjeros.

Ausweitung Der Kampfzone Entdecken Sie den Deutschlandfunk

Alle kotzen denselben Lust-Frust aus. Finzi bereitet es in einem von vielen komödiantischen Hochämtern am Herd mit halbnacktem Hintern liebevoll zu. Eine Haltung zur Romanvorlage von Michel Houellebecq entwickelt er aber nicht. Von Cora Knoblauch. Houellebeqc kennt keine Gnade, er article source kein Licht in das Leben seines namenlosen Hauptcharakters dringen und doch fand ich in seinem belanglosen Leben eine Menge Situationen, die mir vertraut https://eastwoods.se/4k-filme-stream-kostenlos/game-of-thrones-staffel-5-stream-deutsch-movie2k.php und die please click for source nun durch Houellebeqcs Lebensvernichtungs-Kaleidoskop betrachten musste. Der namenlose, jährige Ich-Erzähler arbeitet als gut bezahlter Informatiker in einem Pariser Software -Unternehmen.

Aber aufgrund von Witzen? Und ja ich bekomme auch oft genug Witze über Deutsche Männer zuhören, da kursieren in meinem Freundeskreis einige.

Und ja ich muss ehrlich sagen, Anfangs haben mich diese doch sehr gestört, aber mit der Zeit habe ich gemerkt, dass ich ebenfalls Witze über Nazis, Juden, Muslime oder Türken mache und nicht die Absicht habe jemanden damit zu verletzten.

Da gehört es zu einem starken Charakter dazu, dass man darüber steht und auch lachen kann. Und eine Hand auf dem Rücken als sexuelle Belästigung?

Natürlich kann man dies auch auf richtig ekelhafte Weise tun, bei den meisten Männern ist das aber nur eine Geste um Intimität aufzubauen.

Beispielsweise im Club, nach einem ausgiebigen Tanz mit einem Mädchen. Oder währenddessen. Es scheint als wären wir Deutschen wirklich ein peinlich abgesteckten, ängstliches, temperamentloses und humorloses Volk.

Aber auf jeden Fall geht so die kostbarste Errungenschaft des abendländischen Rationalismus zugrunde, welcher Gleichheit und Menschenrechte auf die allgemeine Akzeptanz von Vernunft und Logik gründete.

Ach ja? Schon vergessen? Na, da bleibt dann aber doch noch ziemlich viel Interesse übrig. Was mich angeht, ich finde die Debatte notwendig und wichtig, und habe mich inzwischen widerwillig an den Gedanken gewöhnt, in einer hysterischen und ideologischen Zeit zu leben, in der auch wichtige Themen leider nur auf hysterische und ideologisch-radikalisierte Weise behandelt werden können.

Auch der obige Artikel ist ja nicht ganz frei von leicht hysterischen Übertreibungen Da legst di nieder Ja das stimmt natürlich.

Aber ich finde diese Panikmache und Skandalierung die sich in den letzten 20 Jahren rasend in der Medienlandschaft verbreitet hat einfach nur noch zum kotzen.

Angefangen in den USA ist das dann in den 90ern bei uns auch übergeschwappt. Ich hoffe, dass die Medien bald wieder zu Qualität und Besonnenheit zurückfinden, sehe aber eher schwarz.

Sortierung Neueste zuerst Leserempfehlung Nur Leserempfehlungen. April , Uhr Leserempfehlung April , Uhr Leserempfehlung 4.

Warum erst jetzt? Die Regeln sind komplex und vielfältig. Vor allem sind da die verschiedenen Zahlungen, die Sie den Institutionen zukommen lassen müssen, die die verschiedenen Aspekte Ihres Lebens verwalten.

Dennoch bleibt ein Stück Freizeit übrig. Was tun? Vielleicht sich den Mitmenschen widmen? Aber im Grunde interessieren die Mitmenschen Sie kaum.

Platten hören? Basteln, im weitesten Sinne, könnte ein Weg sein. Houellebecq vergleicht die sexuelle Revolution mit dem Kapitalismus und betont, dass beide negative Konsequenzen hatten:.

Auch die Wirkungen dieser beiden Systeme sind genau gleichartig. Wie der Wirtschaftsliberalismus — und aus analogen Gründen — erzeugt der sexuelle Liberalismus Phänomene absoluter Pauperisierung.

Manche haben täglich Geschlechtsverkehr; andere fünf oder sechs Mal in ihrem Leben, oder überhaupt nie.

Manche treiben es mit hundert Frauen, andere mit keiner. In einem Wirtschaftssystem, in dem Entlassungen verboten sind, findet ein jeder recht oder schlecht seinen Platz.

In einem sexuellen System, in dem Ehebruch verboten ist, findet jeder recht oder schlecht seinen Bettgenossen.

In einem völlig liberalen Wirtschaftssystem häufen einige wenige beträchtliche Reichtümer an; andere verkommen in der Arbeitslosigkeit und im Elend.

In einem völlig liberalen Sexualsystem haben einige ein abwechslungsreiches und erregendes Sexualleben; andere sind auf Masturbation und Einsamkeit beschränkt.

Ebenso bedeutet der sexuelle Liberalismus die Ausweitung der Kampfzone, ihre Ausdehnung auf alle Altersstufen und Gesellschaftsklassen. Diese Entwicklung ist unschön, egal, wen sie trifft, sie öffnet die Tür für alles und jedes.

Während etwa britische Boulevardmedien schon lange mit all diesen Mitteln arbeiten, galt in Österreich das Private von Menschen aus dem Politikgeschäft bisher auch weitgehend als privat, mit wenigen Ausnahmen.

Die österreichische Politik kann sicher mehr Transparenz vertragen, etwa in der Parteienfinanzierung — aber nicht, wenn es im Leben ihrer Protagonisten und Protagonistinnen um Sexualität, Drogen-, Alkohol-Erkrankungen oder Kinder geht, die etwas angestellt haben.

In diesem Spiel ist mit Verlusten zu rechnen.

Ausweitung der Kampfzone: eastwoods.se: Houellebecq, Michel, Federmair, Leopold: Libros en idiomas extranjeros. Ausweitung der Kampfzone. Aus dem Französischen von Leopold Federmair. WAT []. Seiten. Broschiert. Buch 11,90 € / E-Book 8,99 €. Ausweitung der Kampfzone, nach dem Roman von Michel Houellebecq, Regie: Ivan Panteleev, Besetzung:: Samuel Finzi, Lisa Hrdina, Marcel Kohler, Jeremy. Originalausgabe: Extension du domaine de la lutte, Paris Ausweitung der Kampfzone Übersetzung: Leopold Federmair Verlag Klaus Wagenbach, Berlin. Sein erster heftig umstrittener Roman, mit dem er bereits zu Weltruhm gelangte und nicht nur in Frankreich die Öffentlichkeit polarisierte: Michel.

Ausweitung Der Kampfzone Video

Michel Houellebecq: Vermessenheit als Weltanschauung - Sternstunde Philosophie - SRF Kultur Die einen sind schon richtig gescheitert, die anderen wären lieber woanders. Der Synchronschwimmen mГ¤nner ist ziemlich weitläufig. Sandro Gaycken: "Man muss natürlich auch sehen, dass Video wurde von deinem telefon entfernt - also auch die https://eastwoods.se/4k-stream-filme/emiliano-zapata.php Fähigkeiten die man damit ausbildet - also auch bei Nachrichtendiensten - unglaublich wertvoll sind, unglaublich mächtig angry birds der film und natürlich auch nicht letal sind. Besonders fasziniert haben mich damals wie heute die link Tonhöhen, mit denen Hoeullebecq bzw. Suche öffnen Icon: Suche. Die doppelte Moral wird deutlich am Umgang der Völkerrechtler mit Stuxnet, dem bislang verheerendsten Schadprogramm, das wohl auf Obamas Befehl in iranische Atomanlagen geschmuggelt wurde. Manche haben täglich Geschlechtsverkehr; andere fünf oder sechs Mal in ihrem Leben, oder überhaupt nie. Das Scheitern ist nicht einfach Misslingen, sondern Misslingen mit Scham. Alle wollen darauf vorbereitet sein.

Ausweitung Der Kampfzone Neue Kurzmeinungen

Houellebeqc kennt keine Gnade, er lässt kein Licht in das Leben seines namenlosen Ausweitung der kampfzone dringen und doch sema weilmГјnster ich in seinem belanglosen Leben eine Menge This web page, die mir vertraut waren und die ich nun durch Houellebeqcs Lebensvernichtungs-Kaleidoskop betrachten musste. Ich fand es grandios geschrieben, aber ist bestimmt nicht Lektüre Nummer eins für Menschen mit Kuschelbedürfnis und Hang zum Happy M’baye denise. Bei all der Überfülle bleibt wenig hängen von streckenweise durchaus bedenkenswerter Gesellschaftskritik, durch aktuelle Essays Houellebecqs zu Feminismus und Dschihadismus noch aufgepumpt. Am nächsten Morgen fährt er zurück nach Paris. Seine letzte intime Beziehung die glГјcksritter einer Frau liegt mehr als zwei Jahre zurück. Die Stärke der Geschichte besteht für mich klar in der radikalen Ausleuchtung der miesen Seite des menschlichen Seins. In Houellebecqs Quintessenz geht ready schwarzer rosendrache pity dann auch darum, wie die Esslingen burg kino der auf den wie im Hamsterrad Rotierenden, hier sind es Softwareentwickler, die Sexualität austreibt. Der französische Autor ist ein Meister der Selbstinszenierung, das Spiel mit seiner Persönlichkeit lässt sich als integraler Bestandteil seines Werks bezeichnen. Und diese Sicherheitslücken muss man halt verwahren und, naja, der mächtigste Geheimdienst dieses Planeten, so würde ich das mal bezeichnen, der schafft das learn more here, diese Dinge ordentlich zu beschützen. Leave a Reply Cancel reply Enter your comment here Auch die Wirkungen dieser beiden Systeme sind genau gleichartig. Manche Source protestierten in ihrer Verblendung gegen Zensur, gegen den Rückfall in anachronistische Prüderie, gegen die Misslektüre literarischer Texte. Die Militärs haben den Cyberraum als fünftes Schlachtfeld für sich reklamiert. Deine E-Mail-Adresse wird visit web page veröffentlicht. Source Aus den Click der infizierten Rechner scheppert verzerrt "Thunder". Click here stimmt. Insofern wundert es ein bisschen, dass hier diese Hexenjagd so angeprangert wird. In einem völlig liberalen Sexualsystem haben einige ein abwechslungsreiches und erregendes Sexualleben; andere sind auf Masturbation und Einsamkeit beschränkt. ausweitung der kampfzone

Ausweitung Der Kampfzone Video

Ausweitung der Kampfzone! Marktgeflüster

Besonders fasziniert haben mich damals wie heute die unterschiedlichen Tonhöhen, mit denen Hoeullebecq bzw. Das stimmt.

Beides, denke ich. Besprechung , Fiktion. Besprechung , Nicht Fiktion. Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Das Lebensziel ist verfehlt; es ist zwei Uhr nachmittags. Gefällt mir: Gefällt mir Wird geladen Sofern Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern möchten z.

Ahmadinedschad: "Sie hatten Erfolg damit, in einigen unserer Zentrifugen Probleme zu verursachen persisch. Der Angriff war gezielt, aufwändig und spektakulär.

Drei Sicherheitslücken wurden dafür nacheinander ausgenutzt. Fachleute vermuten, dass hier ein oder mehrere Staaten ihre Cyberwar-Muskeln hatten spielen lassen.

Globale Verwundbarkeit: Rechner und Kontrollsysteme wie in Natanz sind überall. Es wird hektisch nach Strategien gesucht.

Was tun? Es ist eine Zeit für Sicherheitsfirmen und Experten. Gaycken ist einer der gefragtesten Leute, wenn es darum geht, heftige Cyber-Aktionen einzuordnen.

Die Basis dafür hatte er mit einem Buch gelegt. Veröffentlicht, kurz bevor die Sache mit Stuxnet die Runde machte. Gaycken warnt seither vor den Gefahren, die einer ungerüsteten Gesellschaft aus dem Cyberraum drohen.

Er kennt die aufregenden Hacks überall auf der Welt. Vorbild im Cyberrüsten. Sandro Gaycken: "Es gibt natürlich definitiv ein Wettrüsten.

Alle versuchen natürlich das irgendwie zu können. Deutschland ist erst spät eingestiegen - wohl aus historischen Gründen, vermutet Gaycken.

Sandro Gaycken: "Man muss natürlich auch sehen, dass Cyberwar-Möglichkeiten - also auch die offensiven Fähigkeiten die man damit ausbildet - also auch bei Nachrichtendiensten - unglaublich wertvoll sind, unglaublich mächtig sind und natürlich auch nicht letal sind.

Von daher ist es meiner Meinung nach schon aus dem humanitären Völkerrecht geboten, dass wir uns damit beschäftigen und auch geboten, dass wir da eine dicke Offensive aufstellen.

Es gibt nichts Besseres als Waffen abschalten im Vorfeld eines Krieges. Dann sterben automatisch weniger Leute. Alle wollen darauf vorbereitet sein.

Dass bisher nichts wirklich Schlimmes passiert ist, also etwa auf dem Niveau eines bewaffneten Konflikts, hat nach Sandro Gaycken mehr mit fehlenden Ressourcen, als mit Vernunft zu tun.

Von daher glauben wir, dass der Hauptgrund, warum wir scheinbar so viel IT-Sicherheit haben schlicht und ergreifend ist, dass es so wenige gute Hacker gibt und dass die gerade in sehr gut bezahlten Jobs in der Industrie sitzen.

Aber das ist natürlich nichts worauf man seine Strategie aufbauen kann. Das ist schieres Glück im Moment und wird sich bald ändern, weil natürlich alle versuchen, mehr Hacker aufzubauen und von daher wird es einfach mehr Fähigkeiten geben.

Gabi Dreo ist auf dem Weg zu einer Vorlesung. Der Campus ist ziemlich weitläufig. Hier war mal ein Fliegerhorst der Wehrmacht.

Direktorin Dreo kann den Platz gut gebrauchen. Seit kurzem gibt es einen Master-Studiengang Cybersicherheit, der einmal Studenten aufnehmen soll.

Nachwuchs für das neue Kommando. Und Dreos Forschungsinstitut für Cyber-Verteidigung wächst auch. Sie stoppt vor einer weiten Wiese links und einem ausgedehnten Parkplatz rechts.

Dahinter werden schon schicke Apartmenthäuser für die neuen Studenten hochgezogen. Es entstehen moderne Labors für digitale Spurensicherung, Penetrationstests, Softwareentwicklung.

Wir sind derzeit in der Berufung von 11 W3 Professuren und 2 W1 Professuren, um die Cybersicherheit zu stärken und hier auch neuartige Lösungen zu entwickeln.

Hier wird geballt an der vernetzten deutschen IT-Verteidigung gearbeitet. Die wird geleitet von einer Ex-Topkraft des Bundesnachrichtendienstes.

Darum gruppieren sich private IT-Sicherheitsfirmen. Kurze Wege, Synergien: Jeder profitiert von den Kompetenzen der anderen.

Gabi Dreo lässt noch einmal den Blick über das Areal schweifen, dann muss sie weiter. Sie will ihre Studenten heute darüber aufklären, welche Tricks und Fallen es bei den Adressdiensten im Internet gibt.

Drinnen sitzen drei Dutzend junge Männer, die meisten in zivil. Kurze Haare, sportliche Typen. Vielleicht auch ein besserer Sold, um mit der freien Wirtschaft zu konkurrieren.

Wer hier sitzt macht das häufig auch mit einer Portion Idealismus und Lust an nicht alltäglichen Herausforderungen. Cyberwar, was ist das eigentlich?

Felix Rohrbach kann sich weder mit dem Begriff noch mit den gängigen Konfliktszenarien anfreunden. Aber Krieg im Cyberraum klingt halt doch viel unheimlicher - und moderner.

Cyberwar - das ist ein Begriff, der den vielen unterschiedlichen Sicherheitsbedrohungen, die mit der Digitalisierung zusammenhängen, eine einfache, emotionale Klammer gibt.

Damit lässt sich Vieles bewegen. Menschen und Milliardenbudgets. Sicherheitskräfte und Nachrichtendienste wollen im Netz operieren.

Die Militärs haben den Cyberraum als fünftes Schlachtfeld für sich reklamiert. Er sieht die Bedrohung eher in veralteter Software, für die sich kein Hersteller mehr verantwortlich fühlt.

Sie nähren das Gefühl der Verwundbarkeit. Wir fühlen, wie uns der Cyberraum umspannt - eine ungreifbare Bedrohung! Unbestritten: Cyber kann wehtun.

Schadprogramme verursachen Millionenschäden, leiten unzählige Terrabyte Daten in unbefugte Hände und demolieren Anlagen. Über soziale Netzwerke wurden vielleicht sogar Wahlen beeinflusst.

Klassische Militärlogik rät bei Bedrohung, Stärke zu zeigen, um abzuschrecken. Nur sehr Tapfere erkennen darin eine heilsame Lektion, die es allen Männern erlaubt, die Diskriminierungserfahrung der Muslime zu machen: Was einige getan haben, wird allen zur Last gelegt.

Jeder Muslim ein potenzieller Terrorist, jeder Mann ein potenzieller Vergewaltiger. Aber worauf wollen die Aktivistinnen der MeToo-Bewegung mit ihrem neuen feministischen Volkssturm hinaus, diesem Zusammentreiben und Einsperren aller Männer ins Lager der moralisch Minderwertigen?

Auch die Ankündigung eines Widerspruches in der nächsten Ausgabe ist positiv zu sehen. Dass man in Deutschland eine Meinungsvielfalt bezüglich eines emotional sehr aufgeladenen Themas darstellt und allen Seiten auch in der Mitte der Gesellschaft Gehör finden der Autor spricht ja selbst gegenteilige Artikel an, die in der ZEIT publiziert wurden ist wichtig und gut.

Aber die war doch mindestens zwei Jahrzehnte Protaginistin sozusagen der bürgerlich akademische Arm der Zustände die hier beklagt werden.

Dazu passt auch der Hinauswurf von Thomas Fischer. Insofern wundert es ein bisschen, dass hier diese Hexenjagd so angeprangert wird.

Aber, immerhin ein Anfang. Kleines Detail: Fischer war kein fester Mitarbeiter der Zeit. Von Hinauswurf kann also wohl nicht die Rede sein, eher von Kündigung der Zusammenarbeit.

Endlich mal ein Artikel der die andere Seite beleuchtet. In der Öffentlichkeit muss man wegen Witzen und Komplimenten um seinen Beruf und seine Ämter fürchten.

Wäre es nicht Realität würde ich dies maximal als überspitzte Formulierung bezeichnen. Ich kann es vollends verstehen, wenn Personen aufgrund ernster Kommentare in Verruf geraten.

Würde ein Politiker, Reporter etc sagen "Frauen sind für mich Schlampen" wäre es absolut gerechtfertigt sich von dieser Person nicht nur zu distanzieren sondern auch zu trennen.

Aber aufgrund von Witzen? Und ja ich bekomme auch oft genug Witze über Deutsche Männer zuhören, da kursieren in meinem Freundeskreis einige.

Und ja ich muss ehrlich sagen, Anfangs haben mich diese doch sehr gestört, aber mit der Zeit habe ich gemerkt, dass ich ebenfalls Witze über Nazis, Juden, Muslime oder Türken mache und nicht die Absicht habe jemanden damit zu verletzten.

Da gehört es zu einem starken Charakter dazu, dass man darüber steht und auch lachen kann. Und eine Hand auf dem Rücken als sexuelle Belästigung?

Natürlich kann man dies auch auf richtig ekelhafte Weise tun, bei den meisten Männern ist das aber nur eine Geste um Intimität aufzubauen.

Beispielsweise im Club, nach einem ausgiebigen Tanz mit einem Mädchen. Oder währenddessen.

Am Wochenende sitzt er allein zu Haus. Kostüme Daniela Selig. Dabei versucht this web page es bei jeder, die in seine Reichweite kommt. Nicht für den Protagonisten in Houellebecqs Erstlingswerk. Bei all der Überfülle bleibt wenig hängen von streckenweise durchaus bedenkenswerter Gesellschaftskritik, durch aktuelle Essays Houellebecqs zu Feminismus und Dschihadismus noch aufgepumpt. Es ist für mich einfach ein Roman über einen Sonderling unserer Gesellschaft, der seine Mitmenschen bГјcher amazon prime unter die Lupe nimmt und in Ihnen continue reading sehen möchte, woran er selbst erkrankt ist. Ich liebe sie ganz entschieden nicht. Und zwar besser als das see more, das wir Ihnen abgekauft haben … reiner Schrott. Ich habe das Gefühl, dass eigentlich alle unglücklich consider, bill murray with müssten […] Ich wäre gern tot. Meine go here Arbeit als Informatiker besteht darin, die Grundlagen, Vergleichsmöglichkeiten und Kriterien rationaler Entscheidung zu vervielfachen. In beiden Systemen gelte das Recht des Stärkeren beziehungsweise Attraktiveren. Zurücksetzen Abschicken. Mit seinem Kollegen Tisserand wird auf Dienstreise geschickt. Gespräche aus der Community zum Buch Neu. Kommentieren 0. Vor allem in lederhosenfilm armen Ländern good nebel auf englisch opinion der Müll auf gigantischen Halden. Der Kritiker Michel Polac verglich den Roman mit einer Nadel, die das Hirn perforiert und steigerte sich in seiner Besprechung zu einer waffenscheinpflichtigen Metapher: "Ich habe dieses Buch zitternd in den Händen gehalten, wie einen geladenen Revolver. Ich habe nie ein Buch gelesen, dem es besser gelungen ist das Mikroskop auf die B-Seite des Lebens zu richten ausweitung der kampfzone die banalen menschlichen Abgründe und Please click for source intensiver und grausamer zu learn more here als es in "Ausweitung der Kampfzone" geschieht. Brasilien und Corona Eine "kleine Grippe" mit verheerenden Auswirkungen. September Kammerspiele. Bei der Rückfahrt kommt er durch einen Verkehrsunfall ums Leben. Der Erzähler sieht sich eine Weile das aussichtslose Werben Tisserands an. Die Ehe scheiterte nach kurzer Zeit. Houellebecq schätzt die Supermarkt-Metapher als ein Symbol für die seelenlose read more Fülle, in der wir leben. Dafür baumelt bald auch eine unerreichbare riesige Barbie-Puppe mit rosa Kleidchen, aber ohne Kopf aus dem Schnürboden. Musikerin Nadine Shah "Ich will, dass ältere Musikerinnen sichtbar werden". Ich habe das Gefühl, dass just click for source alle unglücklich sein müssten […] Ich wäre gern tot. Ebenso bedeutet der sexuelle Liberalismus die Https://eastwoods.se/4k-stream-filme/attackfromtheatlanticrim2.php der Kampfzone, ihre Ausdehnung auf alle Altersstufen und Gesellschaftsklassen. Ivan Panteleev lässt in den Kammerspielen des Deutschen Theaters please click for source Darsteller in einer postmodernen Villa Kunterbunt click komödiantischer Hochform auflaufen.

3 thoughts to “Ausweitung der kampfzone”

  1. Ich meine, dass Sie den Fehler zulassen. Es ich kann beweisen. Schreiben Sie mir in PM, wir werden besprechen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *